Einrichtung von Ferienwohnungen

Einrichtung von Ferienwohnungen

Einrichtung von Ferienwohnungen

Entweder haben wir immer in den falschen Unterkünften Urlaub gemacht oder der Großteil der Ferienwohnungen ist einfach nur hässlich. Die Umgebung, die Leute und das Wetter war immer toll, aber die Einrichtung der Buden? Ungemütliche Zimmer mit Fliesenboden, den man gut wischen kann. Kalte Ledersofas und keine Deko, damit nichts geklaut wird. Sowas gibt's bei uns nicht. Unsere Wohnungen sind alle mit ganz viel Liebe eingerichtet. Man soll sich fühlen wie zuhause. Klingt super abgedroschen, aber wir meinen das wirklich so.  

 

Fynn hat Bilder für die Wohnungen gemalt und Franzi hat nächtelang nach dem  passenden Interior gesucht.

Jeder Ort hat sein eigenes Thema und diese Überschrift bestimmt das Interior. In Zukunft werden wir noch mehr auf nachhaltige Möbel und Dekoration setzen. 

Wir haben uns auf Nordstrand von einem skandinavischen Stil inspirieren lassen. Wandlampen, Garderoben, Tische, Teppiche und Kissen sind von Madam Stoltz und House Doctor. Wir mögen das schlichte dänische Design, das allen Räumen eine wohnliche Atmosphäre gibt. 

Die Sofas kommen von dem niederländischen Hersteller BePureHome. Die Sofas sind eher zurückhaltend, fallen aber trotzdem direkt ins Auge. Das gleiche Sofa steht übrigens auch aufm Hausboot und im Wohnzimmer von Fynn und Franzi.

Die Küchen haben wir bei Ikea selbst geplant und eingebaut. Der Einbau hat uns ein paar Nerven gekostet, aber für das Endergebnis hat es sich gelohnt. Passend zu den Fliesenspiegeln in der Küche haben wir wunderschöne Keramik aus Portugal von Motel a Miio zur Verfügung gestellt bekommen. 

Ein Teil der Einrichtung kannst du auch in unserem Shop kaufen.